Druffel - www.deutsche-whiskys.de

Direkt zum Seiteninhalt
Whiskys > nach Brennereien > A-D
 

Brennerei Druffel

 
     

Hauptsitz :

59302 Oelde-Stromberg (Nordrhein-Westfalen)

 

Gegründet :

1792

 

Homepage :

www.brennerei-druffel.de

 

Verkauf :

Vor Ort oder Versand

 

Brennmeister:

Joachim Druffel

 

Video :

Brennerei Druffel

 
     
     
 

Prum Single Malt Whisky 47% vol.

 
 

 
     

Produkt :

Single Malt Whisky

 

Rohstoff :

Gerstenmalz

 

Destillation :

Brennblase mit Feinbrennkolonne  (3 Böden), Dephlegmator, Katalysator

 

Lagerung :

Fässer mit verschiedener Vorbelegung

 
 

Finish in 30 l Fässer aus Stromberger Pflaumenbaumholz

 

Lagerzeit :

als 3 und 5 jährige Abfüllung erhältlich

 
     
 

Produktbeschreibung des Herstellers :

 
 

Seit dem 19. Jahrhundert wird die Stromberger Pflaume kultiviert. Zwischen den 25.000 Pflaumenbäumen in der hügeligen Stromberger Landschaft liegt die Brennerei Druffel, direkt gegenüber der Pfarrkirche. Dort reifte nach einer Schottlandreise 2007 und einem Tasting mit dem Whiskyclub "Malt Dreamers" der Entschluss, einen eigenen neuen Single Malt Whisky zu brennen.

Gemälzte und ungetorfte Imperialgerste, die zu Teilen auf hiesigen Feldern wuchs, gemaischt mit klarem Stromberger Quellwasser, gebrannt in bewährter Tradition mit modernster Technik vom Stromberger Destillationsmeister Jochen Druffel - das ist die Basis für das komplexe, fruchtbetonte Aroma des neuen und einzigartigen PRUM-Single Malt Whisky.

Die dreijährige Lagerung erfolgt in gebrauchten Sherry-, Rotwein-, Bourbon- und neuen getoasteten Spessarteichenfässern. Das "Geheimnis"  liegt jedoch im Pflaumenholzfass. Das Finish in kleinen 30 Liter-Fässern aus echten Stromberger Pflaumenbaumstämmen geben dem Whisky einen „Aroma-Kick" und machen damit seine Einzigartigkeit und Heimatverbundenheit aus.

Das Ergebnis nach der Reifung ist einzigartig - ein Whisky mit außergewöhnlichen, reifen und komplexen Aromen von Holz-, Vanille- und Gerstentönen, welche sich hinter dem ersten fruchtigen Eindruck stark machen. Die güldene, dunkle Bernsteinfarbe und die fruchtige Süße der Pflaume sowie unsere Heimatverbundenheit führten zwangsläufig zum Namen unseres Whiskys „PRUM" – abgeleitet von „Prume" dem westfälische Namen für Pflaume.

Der private Whiskyclub „Malt Dreamer" begleitete tatkräftig den gesamten Werdegang – vom Einmaischen bis zur Abfüllung. So konnten die Erwartungen an unseren Whisky in einer Symbiose aus moderner Brennkunst des Teams der Brennerei Druffel und der Genusserfahrung  der Clubmitglieder als Liebhaber des Produktes – Whisky – in die Produktentwicklung gemeinsam einfließen. Das Ergebnis des jetzt vorliegendes Produktes übertrifft deutlich die Erwartungen aller Beteiligten und macht den Leitgedanken:

„Von Liebhabern – für Liebhaber des Lebenswassers"
wahr.

Für die Zukunft sind auch noch unterschiedliche geschmackliche Ausrichtungen, einmal etwas karameligere- oder auch eine etwas rauchigere/torfigere- sowie weitere Altersabfüllungen geplant, denen das gesamte Team mit Spannung entgegensieht. Das bedeutet auf der anderen Seite, dass jedes Jahr ein neuer eigenständiger Whisky produziert wird, der limitiert ist und nur einmalig je Jahr verfügbar sein wird.

 
     
Zurück zum Seiteninhalt